Zusammen auf dem Weg des Wissens

Das Deutsch-Chinesische Jahr der Wissenschaft und Bildung 2009-2010 soll Impulse für die Kooperation zwischen Deutschland und China in Bildung und Wissenschaft geben. Dabei sind das chinesische Forschungs- und das chinesische Bildungsministerium gleichberechtigte und gleich bedeutende Partner. Das Jahr wurde im März 2009 eröffnet und soll bis zur Expo 2010, die in Shanghai stattfinden wird, andauern.

Im Rahmen des Deutsch-Chinesischen Jahrs der Wissenschaft und Bildung ist eine Vielzahl von Veranstaltungen geplant. In Deutschland wird beispielsweise das Nobelpreisträgertreffen in Lindau mit Beteiligung chinesischer Gäste stattfinden, es wird eine deutsch-chinesische Bildungswoche geben, es sollen Alumni-Treffen veranstaltet werden, und es werden Chinesische Delegationen durch Deutschland reisen und mit Vertretern aus Wissenschaft, Bildung und Industrie zusammentreffen. In China werden unter Beteiligung des BMBF und weiterer Wissenschafts- und Mittlerorganisationen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Deutschland und China – Gemeinsam in Bewegung“ in Shenyang (Juni 09) und Wuhan (Oktober 09) Ausstellungen und Veranstaltungen organisiert. Daneben sind strukturelle Maßnahmen zur Verbesserung der deutsch-chinesischen Kooperation geplant. So ist  zum Beispiel an einen gezielten Ausbau von deutsch-chinesischen Studiengängen mit Doppelabschlüssen in speziell ausgewählten Themenbereichen gedacht.
Gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte sind ebenso geplant wie eine bessere Vernetzung der innovativen kleinen und mittleren Unternehmen beider Länder. Darüber hinaus soll das Jahr auch dazu dienen, China in der Forschung und Entwicklung noch stärker in die Gemeinschaft der G8/O5 Staaten und eine internationale Forschungsagenda einzubinden.